☰ MENÜ

Hindernisse auf dem Weg

Wenn Bewusstseinsforscher und auch andere meinen, dass die Menschheit keine Zukunft mehr haben wird, wenn nicht eine kollektive Transformation stattfindet, die das Ego-Bewusstsein, das Bewusstsein von Getrenntheit, überwindet, so liegt die Frage nahe, was die Menschen denn daran hindert, sich diesem Bewusstseinswandel zu öffnen.

Michael von Brück, Theologie-Professor und Zen-Lehrer, sagte in einem Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung "Evolution und Mystik", dass es nicht das Böse in der Welt gäbe. Vielmehr sei das Böse die Ursache von drei wesentlichen Faktoren:

Mir scheint, dass diese drei Faktoren wohl auch die wesentlichsten Hindernisse auf dem Weg zu einem Neuen Bewusstsein sind. Weitere Hindernisse, die sich auch unter einem dieser drei Faktoren einordnen lassen, ist der Zwang, sich mit etwas identifizieren zu müssen, etwas sein zu müssen, sowie die Tatsache, dass die meisten Menschen nicht wirklich als Erwachsene denken und handeln sondern sehr häufig noch sich wie Kinder verhalten, weil sie Defizite aus der Kindheit als Erwachsene kompensieren wollen.